Potsdamnus est

Diese Geschichte ist sehr schön: Der kleine Marekpunky aus Potsdam wird bald 15. Darauf freut er sich sehr. Denn dann heißt es für den beliebtesten Punker der Straße neben der Gartensparte Babelsberg-Ost endlich: Schule schmeißen und Maurerlehre anfangen. Natürlich bei der GarnisonkirchewiederaufbauGmbH Nowawes. Herr Wolga hat gehört, dass es da demnächst viele freie Stellen geben wird. Handwerk hat ja immer Konjunktur. Und in Potsdam einen goldenen Fliesentisch. Marekpunky hat sich deshalb sogar schon einen Helm, ein paar Working-Class-Braces und ein cooles Hammerskins -punks-Tattoo besorgt. Kann man sich auf dem hier Bild angucken. Weil Herr Wolga toll findet, wenn junge Menschen noch Träume haben und nicht den ganzen Tag am Imbiss stehen und sich zulöten, feiert er mit Marekpunky seinen neuen Lebensabschnitt. Hier:

thumbnail_flyer-quer-web

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s